Europäische Denkschule

Europäische Denkschule

Die Wertevorstellungen der Gesellschaft finden sich auch im europäischen Kartellrecht. In der wettbewerbsökonomischen Beurteilung nach der Europäischen Denkschule kommt es beispielsweise nicht nur auf die Gewinnung von Effizienzvorteilen an. Zentral in der Bewertung ist eine faire Verteilung dieser Effizienzgewinne bei allen Marktteilnehmern.

Professor Hildebrand hat diesen Ansatz entwickelt. Er ist in der vierten Auflage des Sachbuch-Bestsellers - "The Role of Economic Analysis in EU Competition Law: The European School" (2016) - beschrieben. Global wird er aktuell unter den Begriffen "fairness", "equality" und "non-price-effects" diskutiert.

Vertikale Vereinbarungen

Vertrieb Luxusgüter

Markenunternehmen fragen sich oft, auf welche Weise sie ihre Marketingvorstellungen im E-Commerce kartellrechtskonform umsetzen können. Das "Coty"-Urteil bietet hierfür Orientierung. Es legt Rahmenbedingungen fest, wenn Unternehmen in einem selektiven Vertriebsnetz den Verkauf von Waren regulieren wollen.

Eine "Coty"-Voraussetzung für vertikale Beschränkungen ist, dass es sich bei der fraglichen Ware um ein Luxusgut handelt. Diese Bewertung hat aus Konsumentensicht zu erfolgen. EE&MC führt entsprechende Konsumentenbefragungen durch und erstellt Gutachten hierzu.

Kartellschadensersatz

Kartellschadensersatz

Im Zusammenhang mit der EU-Schadensersatz Richtlinie hat sich die Zahl der deutschen Unternehmen erhöht, die den durch ein Kartell verursachten Schaden nicht mehr hinnehmen. Jedes Unternehmen hat ein Recht auf Entschädigung für den Schaden, der durch ein Kartell verursacht wurde.

EE&MC führt diese Schadensschätzungen in zahlreichen Kartellen für die Geschädigten durch. Im LKW-Kartell beispielsweise wendet EE&MC einen präzisen Schätzansatz an, der Schadenshöhen in Übereinstimmung mit den Resultaten aus den üblichen Kartell-Meta-Studien ausweist.

Kartellschaden-Experten

2017: Schadensgutachten für Geschädigte

Aktuelle EE&MC-Kartellverfahren

Die Wettbewerbsexperten

EE&MC ist eine Gruppe von Wettbewerbsökonomen mit europäischem Fokus.

Wir bieten für alle Fragen des Kartellrechts hochentwickelte ökonomische Analysen, Beratung und Sachverständigengutachten an.

Kontaktieren Sie uns

Competition Competence Report (CCR)

EE&MC veröffentlicht seine umfassenden Kompetenzen in Form der Competition Competence Report (CCR).

Wenn Sie zukünftige CCR erhalten möchten, registrieren Sie sich bitte.

CCR-Anmeldung

Datenschutzhinweise