Kartellaufdeckung

Ein Ansatz zu der Aufdeckung von Kartellen ist das sogenannte „Screening“. Innerhalb dieses Ansatzes werden das Verhalten der Unternehmen und die erzielten Marktergebnisse analysiert.

Das Screening basiert auf der Annahme, dass Kartelle im Rahmen ihrer Aktivitäten Spuren hinterlassen. Dabei wird davon ausgegangen, dass Spuren mithilfe von beobachteten Marktdaten sichtbar gemacht werden können.

Anhand des Screenings kann geklärt werden, ob die beobachteten Ergebnisse das Resultat erfolgreicher Absprachen sind oder nicht.