• Deutsch
  • English
  • Nederlands

Elektronische Medien: Entwicklung und Regulierungsbedarf

Elektronische Medien

Bernd Holznagel (Autor), Dieter Dörr (Autor), Doris Hildebrand (Autor)

Die Medienlandschaft befindet sich im Umbruch. Die bisher getrennten Telekommunikations-, Rundfunk- und Internetbranchen verschmelzen. Aufgrund des Siegeszuges des Internet-Protokolls lassen sich nun Dienste, ob sie nun auf Sprache, Daten oder Videos basieren, auf allen technischen Plattformen und in allen Netzen in Datenpaketen übertragen. Dieses Buch zeigt, welche Anforderungen durch diese Verschmelzung auf den Gesetzgeber zukommen werden.

Dieses Buch liefert nicht nur eine umfassende Bestandsaufnahme der deutschen Märkte für elektronische Medien und des bestehenden Regulierungsrahmens. Vielmehr werden mit Blick auf die künftige Entwicklung der Medienlandschaft in Zeiten der Digitalisierung und des Zusammenwachsens von Medien, Diensten und Übertragungsnetzen die zentralen Szenarien für die Zukunft der Medienmärkte entworfen.

Die Autoren zeigen ganz konkret und praxisnah Optionen für die notwendigen Veränderungen des Regulierungsrahmens auf, die teilweise Formulierungsvorschläge für die entsprechenden Bestimmungen des anstehenden 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag enthalten. Dabei werden sowohl die Anforderungen des Europarechts als auch die Vorgaben des deutschen Verfassungsrechts berücksichtigt. Das Buch bietet  für Medienwissenschaftler, Medienrechtler, Entscheider und Juristen in Medienunternehmen eine herausragende Analyse.