• Deutsch
  • English
  • Nederlands

Marktbeherrschung / Missbrauch

Unternehmen können den Wettbewerb beschränken, wenn sie in eine marktbeherrschende Position in einem bestimmten Markt einnehmen. Eine marktbeherrschende Stellung ist an sich nicht wettbewerbswidrig. Wenn das Unternehmen aber die Situation ausnutzt, um den Wettbewerb zu beseitigen, ist ein solches Vorgehen als Missbrauch nach Artikel 102 AEUV zu bewerten.

Artikel 102 verbietet Unternehmen, die eine beherrschende Stellung auf einem bestimmten Markt einnehmen, diese Position zu missbrauchen. Der ökonomische Ansatz gemäß der Europäischen Schule in Artikel 102 entspricht überwiegend der  aktuellen Spruchpraxis der Europäischen Gerichtshöfe. Zu erwähnen sind insbesondere die neuen Testverfahren, die die Europäische Kommission vor diesem Hintergrund entwickelt hat. 

Nach oben