• Deutsch
  • English
  • Nederlands

Kartellschäden

Wettbewerbsökonomen unterstützen Unternehmen in der Ermittlung des zuwiderhandlungsfreien bzw. kontrafaktischen Szenarios. Hierzu wird bspw. ein zeitlicher, räumlicher oder sachlicher Vergleichsmarkt herangezogen, um festzustellen, welches Marktergebnis sich ohne die wettbewerbswidrige Zuwiderhandlung ergeben hätte. Fehlt ein solcher Vergleichsmarkt, kann ergänzend mittels eines empirisch fundierten industrieökonomischen Modells ein derartiger Markt simuliert werden.

EE&MC verfügt über zahlreiche Erfahrungen und solide Kompetenzen in der Quantifizierung von Kartellschäden. 

Nach oben