• Deutsch
  • English
  • Nederlands

EE&MC Dienstleistungen

Wettbewerbsökonomische Analysen spielen eine wichtige Rolle bei der Beurteilung eines möglichen Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung. Ökonomische Analysen werden verwendet, um den relevanten Markt, in dem ein angeblicher Missbrauch auftritt, zu definieren, eine mögliche marktbeherrschende Stellung zu identifizieren sowie die tatsächlichen und potenziellen Auswirkungen einer angeblichen missbräuchlichen Praxis auf dem relevanten Markt zu beurteilen.

  • Definition des relevanten Marktes: Eine Möglichkeit, den relevanten Markt zu bestimmen, ist die Anwendung des hypothetischen Monopolisten-Tests (HM-Test). Mit diesem Test wird die kleinste Menge von Produkten und geographischen Gebieten, für die eine kleine Erhöhung des Preises durch ein marktbeherrschendes Unternehmen profitabel sein würde, bestimmt. In der Praxis werden quantitative Tests zur Messung der Preiselastizität und Kreuzpreiselastizität sowie Verbraucher- / Kundenbefragungen durchgeführt.
  • Beurteilung einer marktbeherrschenden Stellung: Eine marktbeherrschende Stellung ist Voraussetzung bei der Bewertung missbräuchlichen Verhaltens. Ein Unternehmen gilt als marktbeherrschend, wenn es über einen längeren Zeitraum über erhebliche Marktmacht verfügt, sodass das Unternehmen in einem nennenswerten Umfang unabhängig von seinen Wettbewerbern und Kunden agieren kann. In der Bewertung nehmen Marktanteile, Marktzutrittsschranken, versunkene Kosten, Produkt-Differenzierungen, Wettbewerbsvorteile, potenzieller Wettbewerb und Nachfragemacht eine bedeutende Rolle ein.
  • Auswirkungen des angeblich missbräuchlichen Verhaltens: Wenn Marktbeherrschung vorliegt werden die Effekte einer solchen Position in der Praxis evaluiert, um als missbräuchlich eingestuft zu werden. Ökonomische Analysen sind unerlässlich, um die wettbewerbsfördernden und wettbewerbswidrigen Auswirkungen einer solchen Position zu quantifizieren.

EE& MC verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Beurteilung einer marktbeherrschenden Position im Sinne des Artikels 102. EE&MC hat Kunden in einer Reihe von Missbrauchsfällen sowohl auf europäischer als auch auf nationaler Ebene beraten.

Die Analyse erfolgt sowohl mittels quantitativer ökonometrischer Techniken als auch qualitativer Methoden, abhängig von der Verfügbarkeit der relevanten Daten. Darüber hinaus bietet EE&MC eine breite Palette von ökonomischen Werkzeugen an, um den Missbrauch einer angeblich beherrschenden Stellung innerhalb des neuen Rahmens zu beurteilen, den die EU-Kommission in seinen Leitlinien zu Artikel 102 veröffentlich hat.