• Deutsch
  • English
  • Nederlands

Schadensberechnungen Aufzüge/Fahrtreppen

Die Feststellung einer Verletzung des EU Kartellrechts durch eine Behörde führt dazu, dass die vom Kartell Geschädigten Anspruch auf Schadenersatz haben. Dieser Schadenersatz kann bei nationalen Gerichten eingeklagt werden. Hierzu ist es notwendig, den Kartellschaden vorab zu quantifizieren.

2011 berechnete EE&MC für mehrere Kunden, die durch das langjährige österreichische Aufzugskartell geschädigt worden waren, die entsprechenden Kartellschäden. Um den Kartellschaden quantifizieren zu können, hat EE&MC ein Datenpool mit mehreren Tausend Preisdaten der Geschädigten erstellt.

Zur Berechnung des Kartellschadens setzt EE&MC die folgenden Methoden ein:

  • Vergleichs-basierende Analysen, wie den zeitlichen Vorher-Nachher-Vergleich, die sachliche Vergleichsmarktanalyse sowie ökonometrische Preisprognosen unter Anwendung von (multiplen) Regressionsanalysen und die
  • Modellierung der Marktstruktur (Oligopol - Modellierung)

Die ökonometrische Preisprognose ist ein fortgeschrittener Ansatz, während die anderen Vergleichs-Methoden eher für Plausibilitätschecks geeignet sind (z.B. Vorher-Nachher-Vergleich, sachlicher Vergleichsmarkt). Welche Methode einsetzbar ist, hängt von dem jeweiligen Fall ab. 

Die Grundidee dieser Methoden ist ein Vergleich der tatsächlichen Ergebnisse auf dem vom Kartell beeinträchtigten Markt mit den geschätzten Ergebnissen in einem hypothetischen Markt ohne Vorhandensein eines Kartells ("But-for" Analyse bzw. kontrafaktische Situation). Der Unterschied zwischen den beiden Marktsituationen bildet den Schaden ab, den das Kartell verursacht hat. Die Schätzung des hypothetischen Ergebnisses – vornehmlich der “But-for”-Preise – setzt eine Identifikation der Einfluss nehmenden Marktfaktoren und eine Bewertung des Beitrages, der auf das Kartell zurückgeführt werden kann, voraus. Die Berechnung des Kartellschadens erfordert eine angemessene Anwendung anerkannter ökonometrischer Methoden, wie beispielsweise die der multiplen Regressionsanalyse.

EE&MC hat in zahlreichen Gutachten zum Aufzugskartell bedeutsame Erfahrungen gesammelt.